Duesterberg


Duesterberg
Duesterberg
 
['dyːs-], Theodor, Politiker, * Darmstadt 19. 10. 1875, ✝ Hameln 4. 11. 1950; Offizier, 1924-33 zweiter Bundesführer des »Stahlhelms«, war bei den Reichspräsidentenwahlen 1932 im ersten Wahlgang Kandidat der »Kampffront Schwarz-Weiß-Rot« (u. a. Stahlhelm, Deutschnationale). Nach Errichtung der nationalsozialistischen Diktatur war er 1934 zeitweilig in Haft. Später stand er C.-F. Goerdeler nahe.
 
Werk: Der Stahlhelm und Hitler (1949).

Universal-Lexikon. 2012.